Kali Odroid C1+ mit 3G Internet

Kali 2.0 3G Odroid C1+

Kali 2.0 3G Odroid C1+

Jeder von euch der die Serie Mr. Robot gesehen hat weiß jetzt das Hardware zum Teil direkt beim Opfer platziert wird, in der Serie wurde ein Netzwerk-Thermostat mit einen Raspberry Pi Manipuliert.

Dieses hat aber einen Haken, der Raspberry Pi muss über das zu infiltrierende Netzwerk mit dem User Kontakt aufnehmen, wird dieses Netzwerk von einem Admin überwacht würde der Raspberry auffällig werden. Oder wenn das  zu infiltrierende Netzwerk kein Internetzugriff hat wir der User kein Kontakt aufnehmen können.  Hier zeig ich euch mal wie das richtig geht, mit einem Odroid C1+ und einer Kali Image, nicht zu vergessen das Fona 3G Board  für die 2G/3G Verbindung um eine PeerVPN Verbindung zum PeerVPN VPS herstellen zu können, besser wie im Kino 🙂

Auf dieser Kali Image, die auf https://www.kali.org/ zum Download bereit gestellt wird, sind sind nicht alle Pakete dabei. Diese können mit apt-get install kali-linux-full nach installiert werden,  PeerVPN ist gesondert zu Installieren dieses zeige ich euch in einem Separaten Beitrag.

Bei jedem Start wir eine Internetverbindung über das 3G Netzwerk hergestellt, ist dieses erfolgt baut das Odroid C1+ eine PeerVPN Verbindung zu meinem PeerVPN Server her, so dass ich von jedem Punkt der Erde mit diesem Gerät arbeiten kann, vorausgesetzt das ein Internet Zugang via 2G/3G vorhanden ist .

 

 

Ich  kann hier nicht detailliert auf jedes einzelne  eingehen, dieses würde den Beitrag sprengen, die meisten von euch kennen diese ja schon. Aber jetzt erst mal die teile Liste zum nachbauen:

  • Odroid C1+
  • 16GB Nand Speicher
  • Fona 3G Board + USB Kabel
  • SMA Pigtail mit 2G/3G Antenne
  • 3,7V 500mAh Akku nur für das 3G Board
  • Optional ein Hutschienen Halter
  • Anidees Gehäuse für den Raspberry Pi 2, passt auch für das Odroid
  • 5V 2A Netzteil
img_1945

Hutschienen Halter

img_1935

USB – 3G Fona Bard

img_1937

Zusammenbau 2

img_1931

Zusammenbau 1

img_1918

Alle Bauteile

img_1928

P-SMA Pigtail 2

img_1925

LiPO Akku 3,7V

Test Aufbau Kali Wago

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


2G/3G Internet Verbindung und Netzwerk

Ich benutze ein Fona3G board, es kann auch eine anderes Modem Verwendet werden, als Dialer kommt wvdial zum Einsatz und wird ganz simple über die /etc/rc.loal gestartet in dem wvdial vor exit0 eingefügt wird.

Hier ist ein Beispiel für /etc/wvdial.conf, die natürlich auf eure daten anpassen:

 

Da ich bei meinem Odroid C1+ auch ein Access Point mit hostapd, isc-dhcp-server betreibe, und noch ein 3G Modem angewählt werden muss, ist meine /etc/network/interfaces sehr umfangreich, hier könnt ihr euch das beste raus suchen was für euer Projekt erforderlich ist.

Hier zum Abschluss ein Szenario wie es aussehen könnte: Versteckt in einem Schaltschrank mit Anbindung an die Gebäudetechnik der TGA. Offt werden Windows Systeme verwenden die schlecht gepflegt werden da sie oft von nicht von IT-Profis betreut wird, heißt so oft “wird eben mitgemacht” . Ein Monitoring erwarte ich nicht das ich mich in ruhe umschauen kann was ein schaden verursachen kann, dazu nehme ich das schwächste was ich finden kann und das sind die SPS Steuerungen von Wago (wie im Bild) oder auch Siemens. Entweder gezielt oder gestreut lassen die sich mit einfachen ddos Attacken in die knie zwingen. Innerhalb weniger Sekunden wird der Dienst eingestellt, bei dem tool hping3 hatte ich erfolg. Natürlich  habe ich dieses auf einem test aufbau durchgeführt ein keinen schaden angerichtet, war zu einfach!

Odroid C1+ neben einer Wago SPS

Odroid C1+ im Schaltschrank versteckt

 

Posted in Single Board Computer SBC.